ARTAS® Roboter Haartransplantation

Vier von fünf Männern klagen über Haarausfall. Angefangen bei Geheimratsecken über kahle Stellen bis zur Vollglatze, ein lichter werdendes Haarkleid ist für die meisten Männer eine psychische Belastung – auch wenn der Haarausfall kein Krankheitsbild darstellt. In unserer Gesellschaft wird jünger aussehendes und volleres Haar oft als ein bedeutender Erfolgsfaktor wahrgenommen. Nach der innovativen ARTAS® Roboter Haartransplantation wirken die Haare so natürlich, dass nicht mal der Friseur etwas bemerkt. Die Heilungsphase ist nur sehr kurz, die meisten Patienten können schon nach wenigen Tagen ihre alltäglichen Aktivitäten aufnehmen. Eine Glatzenbildung beginnt bei manchen Männern schon in der Pubertät, in der Regel findet sie jedoch erst später im Leben statt. Die follikuläre Entwicklung des Großvaters mütterlicherseits ist aber entgegen der verbreiteten Meinung kein klarer Indikator für die vorherbestimmte Zukunft der Haare. Die Glatzenbildung wird häufig von Mutter und Vater vererbt. Aber selbst wenn kein Haarausfall in der Familie besteht, können die Haare ausfallen. Rund zwei Drittel der amerikanischen Männer über 35 leiden an Haarausfall und im Alter von 50 haben 85% der Männer deutlich dünner werdendes Haar.

Hier wird mit ARTAS praktiziert.


ARTAS® Roboter Technologie

Mit der bahnbrechenden ARTAS® Roboter Haartransplantation wurde ein ganz neues Niveau der Präzision und Genauigkeit auf dem Gebiet der Haartransplantation erreicht. Mithilfe der ARTAS®-Methode wird jedes Haar einzeln entnommen und transplantiert, das Ergebnis wird auch höchsten Ansprüchen gerecht. Auf Grund des minimal invasiven Verfahrens entstehen keine Nähte und daher auch keine sichtbaren Narben.

Natürliche und volle Haare

Das Resultat der ARTAS® Roboter Haartransplantation hält ein Leben lang und da es sich um die eigene Haare handelt, wirkt das Haar vollkommen natürlich. Die transplantierten Haare benötigen keine spezielle Pflege und können geschnitten, gestylt und frisiert werden.


Ambulante Behandlung

Je nach Anzahl der Haare, die entnommen und eingepflanzt werden, dauert die Behandlung nur ein paar Stunden, maximal einen Arbeitstag. Die Patienten sind in der Regel während des Eingriffs wach und sehen einen Film oder hören Musik. Nach dem Eingriff sind sie in der Lage sofort nach Hause zurückzukehren. Die meisten Patienten gehen innerhalb weniger Tage wieder ihren üblichen Aktivitäten nach.

Schneller und sicherer – ohne sichtbare Narben

Die ARTAS® Roboter Haartransplantation steht für ein komplett neues Niveau der Präzision und Genauigkeit auf dem Gebiet der Haartransplantation. Mit der ARTAS®-Methode wird jedes Haar einzeln entnommen und transplantiert. Das Resultat sind natürlich aussehende Haare, es entstehen keine Nähte und daher auch keine sichtbaren Narben.


Ablauf der ARTAS® Roboter Haartransplantation

Der Ablauf dieser hochpräzisen Arbeitstechnik erfolgt in mehreren Schritten:

Im ersten Schritt wird der Hinterkopf des Patienten mithilfe des ARTAS-Systems gescannt. Ausgewählt werden nur die vitalsten Haare, sodass das später transplantiere Haar über eine lange Lebensdauer verfügt. Aufgrund der exakten Vermessung des Austrittwinkels wird die Menge der beschädigten Haarfollikel deutlich reduziert.

ARTAS entnimmt ein 1-4 Haare, die sogenannten Grafts, welche im Anschluss von einem Experten aufbereitet und im nächsten Schritt manuell in die kahlen Regionen wieder eingesetzt werden. Dieser sehr sichere und effektive Eingriff wird ambulant durchgeführt. Die Behandlung dauert ca. 4 – 6 Stunden, die Heilungsphase beträgt bei einem normalen Verlauf rund 1 Woche. Da ARTAS nur 15-20 Prozent der vorhandenen Haare am Hinterkopf entnimmt, ist das Ergebnis sehr natürlich und fällt selbst einem Friseur kaum auf.


Vorteile der ARTAS® Roboter Haartransplantation

  • die Ausbeute der brauchbaren Haarfollikel ist viel höher und gleichmäßiger als bei der manuellen Entnahme der einzelnen Haare (FUE)
  • durch den Scan mit dem Haar-Roboter werden nur gesunde Haare entnommen
  • kaum sichtbare Narben am Hinterkopf
  • durch die vorausgehende Winkelaustrittsberechnung erfolgt die Haarentnahme schonend und effizient
  • es werden nur 15– 20% des vorhandenen Haares am Hinterkopf entnommen
  • kürzere Behandlungsdauer und Heilungsphase
  • Transparenz gegenüber dem Patienten: Die Zahl der entnommenen Haarfollikel wird per Computer überprüft und mit einem Zertifikat belegt – der Preis der Eigenhaar-Transplantation richtet sich nach der Anzahl der entnommenen und verpflanzten Grafts
  • der Computer entfernt die Haare sehr schonend, sodass während der Entnahme kaum oder keine Schmerzen auftreten
  • es wird nicht geschnitten und nicht genäht

Die Entnahmestelle

Die Entnahmestelle ist bei einer Haartransplantation sehr wichtig. Hier wird das Haar entnommen, das in die schütteren Stellen transplantiert wird. Das Haar am Hinterkopf leidet nicht am männlichen Kahlheitsmuster und wächst aus diesem Grund dauerhaft an der neu implantierten Stelle ein. Durch die ARTAS® Robotertechnik können die Haarfollikel, welche eine sehr gute Qualität haben, schnell und präzise entnommen werden. Laut einer aktuellen Studie ist diese Methode schneller und präziser als jeder Mensch und weist die geringste Durchtrennungsrate bei der Follikelentnahme auf.


Keine linearen Narben

Während der Haartransplantation wird jedes Graft (bis zu 6 Haare) einzeln vom ARTAS® Präzisionsroboter entnommen. Es entstehen keine Nähte und der Bereich der Entnahmestelle heilt innerhalb kürzester Zeit, wodurch das natürliche Aussehen des Hinterkopfes erhalten bleibt. Die Entnahmestelle hat nur einen begrenzten Bestand an Haaren, jedoch soll dieser Bereich bestmöglich aussehen. Bei der ARTAS® Roboter Haartransplantation wird nur die Menge an Haaren entnommen die notwendig ist, um das gewünschte Behandlungsziel zu erreichen. Der behandelnde Arzt steuert das ARTAS® Roboter System so, dass eine gleichmäßige, präzise Extraktion erfolgt. So erhält der Entnahmebereich sein natürliches Aussehen. Der Transplantationsbereich ist die Region, in dem das Haar eingesetzt wird. Bei den meisten Verfahren wird ein neuer Haaransatz erstellt und der ausgedünnte Bereich aufgefüllt.


Natürliches Wachstum

Nach ein paar Wochen beginnen die neuen Haare einzuwachsen. Die transplantierten Haare / Grafts werden, wie die vorhandenen Haare auch, wachsen. Es muss sich also niemand Sorgen machen, dass er anders aussehen. Nach etwa sechs Monaten ist das Wachstum deutlich zu bemerken. In den kommenden Monaten wird das Haar stetig länger und voller.


Volles und natürliches Haar

Die ARTAS® Roboter Haartransplantation sorgt für ein dauerhaftes Ergebnis, das ein Leben lang anhält. Da es sich bei diesem Verfahren um die eigenen Haar handelt, wirkt das Haar vollkommen natürlich und bedarf keiner zusätzlichen Pflege. Das Haar kann wie immer geschnitten, gestylt und frisiert werden.


ARTAS® Haarstudio – Update für personalisierte Vorschau der Haartransplantation

Mit dem ARTAS® Haarstudio Update ist es dem Patienten und behandelnden Arzt möglich ein personalsiertes 3D Abbild zu schaffen und so die Schritte der geplanten ARTAS® Haartransplantation zu simulieren.

Ausführliche Informationen zum neuen ARTAS® Haarstudio erhalten Sie in der folgenden PDF.